Navigation und Service

Beispiele für Straftaten, die ab dem 01.05.2014 nicht mehr im Fahreignungsregister (FAER) eingetragen werden

Beispiele für Straftaten, die ab dem 01.05.2014 nicht mehr im FAER eingetragen werden

Fahrlässige Tötung, ohne dass …

  • … die Fahrerlaubnis entzogen wurde oder
  • … eine isolierte Sperre ausgesprochen wurde oder
  • … ein Fahrverbot erteilt wurde

Fahrlässige Körperverletzung, ohne dass …

  • … die Fahrerlaubnis entzogen wurde oder
  • … eine isolierte Sperre ausgesprochen wurde oder
  • … ein Fahrverbot erteilt wurde

Nötigung, ohne dass …

  • … die Fahrerlaubnis entzogen wurde oder
  • … eine isolierte Sperre ausgesprochen wurde oder
  • … ein Fahrverbot erteilt wurde

Vollrausch, ohne dass … 

  • … die Fahrerlaubnis entzogen wurde oder
  • … eine isolierte Sperre ausgesprochen wurde oder
  • … ein Fahrverbot erteilt wurde

Unterlassene Hilfeleistung, ohne dass …

  • … die Fahrerlaubnis entzogen wurde oder
  • … eine isolierte Sperre ausgesprochen wurde oder
  • … ein Fahrverbot erteilt wurde

Kennzeichenmissbrauch, ohne dass …

  • … die Fahrerlaubnis entzogen wurde oder
  • … eine isolierte Sperre ausgesprochen wurde oder
  • … ein Fahrverbot erteilt wurde
Gebrauch oder Gestatten des Gebrauchs unversicherter Kraftfahrzeuge oder Anhänger
lfd. Nr. des BKatbisher registerpflichtige Ordnungswidrigkeiten, die ab dem 01.05.2014 nicht mehr im FAER eingetragen werden
3.3.2Gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen durch Nichtbenutzen der rechten Fahrbahn bei zwei getrennten Fahrbahnen
– mit Sachbeschädigung
31a.1Auf einer Fahrbahn für beide Richtungen den mittleren oder linken von mehreren durch Leitlinien (Zeichen 340) markierten Fahrstreifen zum Überholen benutzt
– mit Gefährdung
115Als Veranstalter erlaubnispflichtige Veranstaltung ohne Erlaubnis durchgeführt
119Verbotswidrig an einem Sonntag oder Feiertag gefahren
120

Als Halter das verbotswidrige Fahren an einem Sonntag oder

Feiertag angeordnet oder zugelassen

141.1Vorschriftswidrig Fußgängerbereich (Zeichen 239, 242.1, 242.2) benutzt oder ein Verkehrsverbot (Zeichen 250, 251, 253, 254, 255, 260) nicht beachtet mit Kraftfahrzeugen über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse, ausgenommen Personenkraftwagen und Kraftomnibusse
153Mit einem Kraftfahrzeug trotz Verkehrsverbot zur Verminderung schädlicher Luftverunreinigungen (Zeichen 270.1, 270.2) am Verkehr teilgenommen
165Mit Arbeiten begonnen, ohne zuvor Anordnungen eingeholt zu haben, diese Anordnungen nicht befolgt oder Lichtzeichenanlagen nicht bedient
175aKraftfahrzeug oder Kraftfahrzeuganhänger außerhalb des auf dem Saisonkennzeichen angegebenen Betriebszeitraums oder nach dem auf dem Kurzzeitkennzeichen oder nach dem auf dem Ausfuhrkennzeichen angegebenen Ablaufdatum oder Fahrzeug mit Wechselkennzeichen ohne oder mit unvollständigem Wechselkennzeichen auf einer öffentlichen Straße in Betrieb gesetzt
176Das vorgeschriebene Kennzeichen an einem von der Zulassungspflicht ausgenommenen Fahrzeug nicht geführt
177- Fahrzeug außerhalb des auf dem Saisonkennzeichen angegebenen Betriebszeitraums
oder
- Fahrzeug mit Wechselkennzeichen ohne das/mit unvollständigem Kennzeichen
auf einer öffentlichen Straße abgestellt
178aBetriebsverbot wegen Verstoßes gegen Mitteilungspflichten oder die Pflichten beim Erwerb des Fahrzeugs nicht beachtet
179aFahrzeug in Betrieb genommen, obwohl das vorgeschriebene Kennzeichen fehlt
179bFahrzeug in Betrieb genommen, dessen Kennzeichen mit Glas, Folien oder ähnlichen Abdeckungen versehen ist
181aKurzzeitkennzeichen für andere als Prüfungs-, Probe- oder Überführungsfahrten verwendet
181bKurzzeitkennzeichen einer anderen Person zur Nutzung an einem anderen Fahrzeug überlassen
182Kurzzeitkennzeichen an nicht nur einem Fahrzeug verwendet
185bAn einem ausländischen Kraftfahrzeug oder ausländischen Kraftfahrzeuganhänger das vorgeschriebene heimische Kennzeichen nicht geführt
189b.1Als Halter die Inbetriebnahme eines Fahrzeugs angeordnet oder zugelassen, obwohl die Betriebserlaubnis erloschen war, und dadurch die Umwelt wesentlich beeinträchtigt
- bei Lastkraftwagen und Kraftomnibussen
189b.2Als Halter die Inbetriebnahme eines Fahrzeugs angeordnet oder zugelassen, obwohl die Betriebserlaubnis erloschen war, und dadurch die Umwelt wesentlich beeinträchtigt
- bei anderen als in Nr. 189b.1 genannten Fahrzeugen
190Fahrtenbuch nicht ordnungsgemäß geführt, auf Verlangen nicht ausgehändigt oder nicht für die vorgeschriebene Dauer aufbewahrt
214b.1Fahrzeug trotz erloschener Betriebserlaubnis in Betrieb genommen und dadurch die Umwelt wesentlich beeinträchtigt
- bei Lastkraftwagen und Kraftomnibussen
214b.2Fahrzeug trotz erloschener Betriebserlaubnis in Betrieb genommen und dadurch die Umwelt wesentlich beeinträchtigt
- bei anderen als in Nr. 214b.1 genannten Fahrzeugen
225.2Als Halter den Geschwindigkeitsbegrenzer in den vorgeschriebenen Fällen nicht prüfen lassen, wenn seit fällig gewordener Prüfung mehr als ein Monat vergangen ist
239Kraftfahrzeug trotz eines Verkehrsverbots innerhalb der Verbotszeiten länger als 15 Minuten geführt
240Als Halter das Führen eines Kraftfahrzeugs trotz eines Verkehrsverbots innerhalb der Verbotszeiten länger als 15 Minuten zugelassen
249Als Veranstaltender ein Kraftfahrzeugrennen ohne Erlaubnis durchgeführt
254Gegen die Pflicht zur Feststellung der zugelassenen Achslasten oder Gesamtgewichte oder gegen Vorschriften über das Um- oder Entladen bei Überlastung verstoßen

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg