Navigation und Service

Corona-Pandemie - Auswirkungen der Präventionsmaßnahmen im KBA

Wir im Kraftfahrt-Bundesamt nehmen die Verantwortung zum Schutz unserer Beschäftigten und ihres Umfeldes wahr.
Wir folgen den Hinweisen der Bundesregierung und ergreifen Maßnahmen, um der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) entgegen zu wirken.
Dabei sind wir bemüht, den Dienstbetrieb aufrecht zu erhalten. Es kann aufgrund der herrschenden Ausnahmesituation und damit verbundenen Einschränkungen im Dienstbetrieb jedoch in verschiedenen Bereichen zu verlängerten Bearbeitungszeiten kommen.
Wir bitten um Verständnis.

Presse

Pressemitteilung Nr. 14/2021 - Fahrzeugzulassungen im März 2021

Flensburg, 7. April 2021. Im März 2021 wurden 292.349 fabrikneue Personenkraftwagen (Pkw) und damit +35,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat zugelassen. 65,4 Prozent (+43,7 %) der Neuwagen wurden gewerblich und 34,5 Prozent (+23,1 %) privat zugelassen. Nach Abschluss des ersten Quartals zeigte die Neuzulassungsbilanz mit insgesamt 656.452 Pkw ein Minus von -6,4 Prozent.

Mehr

Pressemitteilung Nr. 13/2021 - Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Jahresverlauf 2021 nach Marken und alternativen Antrieben

Flensburg, 19. März 2021. Alternative Antriebe (batterieelektrisch, Hybrid, Plug-In, Brennstoffzelle, Gas, Wasserstoff) liegen nach den ersten zwei Zulassungsmonaten des Jahres 2021 mit einem Zuwachs von +128,6 Prozent deutlich über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Der Anteil der Neuzulassungen mit alternativen Antrieben am Gesamtzulassungsvolumen von 364.103 Personenkraftwagen (Pkw) erreichte mit 134.044 Neuwagen insgesamt einen Anteil von 36,8 Prozent. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es lediglich 16,1 Prozent.

Mehr

Pressemitteilung Nr. 12/2021 - Kontrollen des KBA zeigen Wirkung

Flensburg, 17. März 2021. Der Handel mit ungenehmigten Fahrzeugteilen ist kein Kavaliersdelikt. Ungenehmigte Fahrzeugteile bedeuten eine Gefährdung der Verkehrssicherheit – wer Handel mit ihnen treibt, begeht eine Ordnungswidrigkeit.


Mehr

Pressemitteilung Nr. 11/2021 - Die Nummer 1 der Segmente und die Nummer 1 der alternativen Antriebsarten im Berichtsmonat Februar 2021

Flensburg, 8. März 2021. Im Berichtsmonat Februar 2021 zeigte sich in der Reihung der zulassungsstärksten Modelle keine Veränderung zum Vormonat.

Die Neuzulassungsstatistik nach Segmenten und Modellreihen für den Berichtsmonat Februar 2021 steht Ihnen in Kürze zur Verfügung.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung auf dem Gebiet alternativer Antriebe weist das KBA in seiner monatlichen Pressemitteilung zur Nummer 1 der Segmente künftig auch das zulassungsstärkste Modell nach ausgewählten alternativen Antriebsarten aus.

Mehr

Pressemitteilung Nr. 10/2021 - Öffentliche Warnung - THULE Rapid Fixpoint XT Kit

Flensburg, 5. März 2021. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt vor der Benutzung des THULE Rapid Fixpoint XT KIT mit den Modellnummern 3049, 3073, 3123, 3130, 3136 und 3144. Das genannte Produkt zur Befestigung von Dachträgersystemen für bestimmte Fahrzeugmodelle (s. Tabelle) wurde im Zeitraum ab dem 16. Dezember 2019 bis zum 13. März 2020 verkauft. Thule führt für diese Produkte einen freiwilligen Rückruf durch.


Mehr

Pressemitteilung Nr. 8/2021 - Der Fahrzeugbestand am 1. Januar 2021

Flensburg, 2. März 2021. Um 1,1 Millionen Fahrzeuge erhöhte sich der Bestand im Vergleich zum Vorjahresstichtag und wies am 1. Januar 2021 rund 66,9 Millionen in Deutschland zugelassene Fahrzeuge auf (+1,6 %).
Diese gliederten sich in rund 59,0 Millionen Kraftfahrzeuge (Kfz) und knapp 7,9 Millionen Kfz-Anhänger.
Mit 48.248.584 Einheiten und einem Plus von 1,1 Prozent bildeten die Personenkraftwagen (Pkw) erneut die anteilsstärkste Fahrzeugklasse.

Mehr

Pressemitteilung Nr. 6/2021 - Änderungen im Fahrerlaubniswesen für Leichtkrafträder – Die Zahl der „196-er“ im Zentralen Fahrerlaubnisregister steigt im zweiten Halbjahr 2020 deutlich

Flensburg, 16. Februar 2021. Ein Jahr nach dem Inkrafttreten der Neuregelung im Fahrerlaubniswesen waren im Zentralen Fahrerlaubnisregister (ZFER) des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) bundesweit etwa 78.000 Berechtigungen zum Führen von Leichtkrafträdern mit 125 ccm und 11 kW, die auch elektrisch angetrieben sein können, unter geänderten Bedingungen eingetragen.

Mehr

Pressemitteilung Nr. 01/2021 - Elektromobilität in Deutschland auf der Überholspur

Flensburg, 6. Januar 2021. Die E-Mobilität hat sich in Deutschland im Jahr 2020 trotz eines rund zwanzig prozentigen Rückgangs der Zulassungszahlen im Jahr der COVID 19-Pandemie stärker durchgesetzt als jemals zuvor. Alternative Antriebe (batterieelektrisch, Hybrid, Plug-In, Brennstoffzelle, Gas, Wasserstoff) beanspruchten rund ein Viertel aller Neuzulassungen. Die Anzahl der neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) mit reinem Elektroantrieb legte mit +206 Prozent im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu.

Mehr

Pressemitteilung Nr. 30/2020 - Stellungnahme des Kraftfahrt-Bundesamtes zum EuGH-Urteil zu Abschalteinrichtungen

Flensburg, 18. Dezember 2020. Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom 17. Dezember 2020 zu Abschalteinrichtungen in Kraftfahrzeugen betrifft ein französisches Strafverfahren, bei dem es entscheidend darauf ankommt, ob die im konkreten Fall verbaute Technik eine unzulässige Abschalteinrichtung darstellt.

Mehr

Pressemitteilung - Auf dem Weg zum automatisierten und vernetzten Fahren - KBA und BSI intensivieren ihre Zusammenarbeit

Flensburg/Bonn, 12. Oktober 2020. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) haben heute eine Verwaltungsvereinbarung geschlossen, mit der der Grundstein für ein effektives, ressortübergreifendes Zusammenwirken beider Behörden gelegt wurde. Mit der Bündelung der Kompetenzen des für die Typgenehmigung und Marktüberwachung von Kraftfahrzeugen zuständigen KBA und des BSI als Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes kann die sichere Entwicklung zum automatisierten und vernetzten Fahren beschleunigt werden.

Mehr

Typgenehmigung

Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung – eKFV - Übersicht der vom KBA erteilten ABE

Die Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) wurde am 14.06.2019 im Bundesgesetzblatt - BGBl. Teil I 2019 Nr. 21 - veröffentlicht und trat am 15.06.2019 in Kraft.

Mit dem Inkrafttreten wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass Elektrokleinstfahrzeuge mit Lenk- oder Haltestange am Straßenverkehr teilnehmen können.

Das KBA stellt Informationen sowie eine aktuelle Übersicht der von dem KBA nach der Verordnung über die Teilnahme von Elektrokleinstfahrzeugen am Straßenverkehr (eKFV) erteilten ABE zur Verfügung.
 

> Mehr

NOx-Minderungssysteme zur Nachrüstung - Übersicht der vom KBA erteilten ABE

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat Prüf- und Nachweisvorschriften für die Nachrüstung von Dieselfahrzeugen unterschiedlicher Verwendungsbereiche erlassen. Hinweise zu den technischen Anforderungen und Förderungen der Hardware-Nachrüstungen finden Sie auf der Internetseite des BMVI.

Das KBA steht den Herstellern für Fragen zur Antragstellung und zum Genehmigungsverfahren zur Verfügung und stellt eine aktuelle Übersicht der von dem KBA erteilten ABE für NOx-Minderungssysteme zur Nachrüstung zur Verfügung.

> Mehr

Statistiken

Taschenbuch "Verkehr in Zahlen"

Die aktuelle Ausgabe des Taschenbuches "Verkehr in Zahlen" Jahr 2020/2021 des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ist voraussichtlich ab Dezember 2020 beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erhältlich. Zum Einzelpreis von 69,00 Euro bzw. im Abo 60,00 Euro jeweils zuzüglich Versandkosten kann es online bestellt werden.

> Mehr

Statistik - Deutlicher Rückgang der Straßengütertransporte im April 2020

18. November 2020. Der April 2020 ist geprägt von Transportrückgängen in nahezu allen Sektoren. Die insgesamt von deutschen Güterkraftfahrzeugen transportierte Gütermenge belief sich auf 258,590 Millionen (Mio.) Tonnen (t). Dies stellt zwar eine Zunahme im Vergleich zum Vormonat (arbeitstäglich +5,0 %) dar, das Ergebnis desselben Vorjahresmonats wurde dennoch nicht erreicht (arbeitstäglich -7,5 %).

> Mehr

Diese Seite

Das Kraftfahrt-Bundesamt ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg