Navigation und Service

Feldüberwachung

Das Sachgebiet Feldüberwachung wurde zum 01.01.2017 neu gegründet und ist zuständig für die Untersuchung von Fahrzeugen aus dem Markt mit dem Ziel, die Übereinstimmung der Produkte mit geltendem Recht sicherzustellen.

Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt zurzeit bei Abgasprüfungen mit portablen Emissionsmessgeräten (PEMS), welche im realen Straßenverkehr durchgeführt werden. Hierbei werden sowohl der bisher gültige Prüfzyklus NEFZ sowie auch der zukünftig gültige Prüfzyklus WLTC in Kombination mit RDE (Real Driving Emissions) und abgewandelte Fahrzyklen geprüft.

Ergänzt werden diese Untersuchungen durch die Analyse der Motorsteuerungssoftware. Ziel dieser Prüfungen ist es, möglicherweise vorhandene illegale Abschalteinrichtungen aufzudecken.

Die Auswahl der Fahrzeuge für die Untersuchungen ergibt sich aus einem jährlichen Prüfplan, den Hinweisen von übergeordneten Behörden sowie Dritten (Vereine, Verbände und Bürgern) und Erkenntnissen aus dem Bereich der Fahrzeugtypgenehmigungen.

Zukünftig werden neben den Prüfungen im realen Straßenverkehr auch Untersuchungen in einem KBA-eigenen Abgasprüflabor durchgeführt. Dieses befindet sich derzeit im Aufbau.

Neben Abgasprüfungen und anderen Emissionsprüfungen sind Untersuchungen an Fahrzeugen mit neuen Technologien, wie z. B. Fahrerassistenzsystemen, Spurhalteassistenten etc., vorgesehen. Es werden jährlich wechselnde Schwerpunkte festgelegt.

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg