Navigation und Service

Marktüberwachung

Symbolbild: MarktüberwachungQuelle: www.shutterstock.com Foto: Größenordnung

Mängel an Fahrzeugen oder Fahrzeugzubehör können für Menschen gefährlich werden. Deswegen müssen Sie beseitigt werden. Mit diesem Ziel, setzt die Abteilung Marktüberwachung die Anforderungen verschiedener europäischer und nationaler Richtlinien, Verordnungen und Gesetze für den Bereich Straßenfahrzeuge um.

  1. Produktsicherheit
  2. Sanktionen/OWi
  3. Feldüberwachung
  4. Konformitätsüberprüfung (CoP)

Produktsicherheit

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ist die zuständige Behörde für alle Fragen der Produktsicherheit von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen im öffentlichen Straßenverkehr (ausgenommen schienengebundene Fahrzeuge).

Mehr: Produktsicherheit …

Ordnungswidrigkeiten und Sanktionen

Im Interesse der Verkehrssicherheit dürfen u. a. zahlreiche Fahrzeugteile nur in bauart- bzw. typgenehmigter Ausführung auf dem deutschen Markt zum Verkauf angeboten werden. Die Einhaltung dieser gesetzlichen Vorgaben überwacht das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) als Teil der Marktüberwachung u. a. im Rahmen der Durchführung von Bußgeldverfahren auf Grundlage des Straßenverkehrsgesetzes (StVG).

Mehr: Ordnungswidrigkeiten und Sanktionen …

Konformitätsüberprüfungen (CoP)

Der Hersteller ist durch die Erteilung der Typgenehmigung durch eine Genehmigungsbehörde berechtigt, Fahrzeuge bzw. Fahrzeugteile gemäß der erteilten Typgenehmigung serienmäßig herzustellen. Er hat sicherzustellen, dass das genehmigte Produkt in der Serienproduktion weiterhin mit dem zur Typprüfung vorgeführten Produkten übereinstimmt. Die Überwachung durch die Genehmigungsbehörde erfolgt im Rahmen der Prüfung hinsichtlich Übereinstimmung der Produktion.

Mehr: Konformitätsüberprüfungen (CoP) …

Um weitere Informationen zu erhalten, können Sie zusätzlich gerne das Technikportal sowie das Kontaktformular nutzen.

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg