Navigation und Service

Pressebericht 2003

„Wir sind Dienstleister und Berater“

Die Erwartungen der Kunden an Dienstleistungen machen auch vor Behörden nicht halt. Unser Typgenehmigungsverfahren steht exemplarisch für diesen Trend. Wir achten vermehrt auf Service und Kundenorientierung – die entscheidenden Erfolgsfaktoren im 21. Jahrhundert.

Unsere Partner im Typgenehmigungsverfahren sind Hersteller von Kraftfahrzeugen, -anhängern und Fahrzeugteilen, die in weltweitem Wettbewerb stehen. Es ist unser Bestreben, sie durch Qualität und schnelle Abwicklung der Genehmigungsverfahren zufrieden zu stellen. Wir bedienen uns betriebswirtschaftlicher Steuerungselemente (Qualitätsmanagement in Anlehnung an DIN EN ISO 9001:2000, Controlling, Kosten- und Leistungsrechnung), um attraktiv zu sein und zu bleiben.

Mit Hilfe der Kosten- und Leistungsrechnung sind wir in der Lage, unsere Gebühren aufwandsbezogen zu kalkulieren. Zudem gibt der Gesetzgeber heute nur noch den Gebührenrahmen vor. Wir haben die flexible Gestaltung innerhalb dieses Rahmens genutzt. Für eine Vielzahl von Genehmigungsarten konnten die Gebühren bereits nach unten angepasst werden. Unsere Partner in der Industrie haben dies positiv aufgenommen.

Gemeinsam mit europäischen Fahrzeugherstellern ist es uns gelungen, einen Teil unserer Typgenehmigungen auf elektronischem Weg zu erteilen. Mittels Internettechnologie werden die Antragsdokumente beim Hersteller abgerufen und nach Prüfung und Bearbeitung dem Hersteller die Genehmigung online erteilt. Bis 2005 sollen 40 Prozent aller Genehmigungen ausschließlich online erteilt werden.

Bei Hauptuntersuchungen (§ 29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)) und Fahrzeugänderungen (§ 19 StVZO) greifen Sachverständige heute auf unser umfangreiches Datenbanksystem zu. Es stellt technische Informationen aus Typgenehmigungen zur Verfügung, mit denen der ordnungsgemäße Zustand vorgestellter Fahrzeuge und die Richtigkeit vorgelegter Dokumente überprüft werden können.

Wir haben gemeinsam mit den Herstellern und Technischen Diensten die Arbeitsgruppe „Optimierung des Typgenehmigungsverfahrens“ gebildet, um die Vorstellungen der Kunden berücksichtigen zu können. Denn nur wer die Anforderungen und Wünsche des Kunden kennt, kann sie auch erfüllen. Die so gewonnenen Erkenntnisse sollen zur Produkt- und Serviceverbesserung führen. Wir wollen auch weiterhin zu den weltweit führenden Genehmigungsbehörden zählen.

Mit dem Typgenehmigungsverfahren leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit und zum Umweltschutz im Bereich der Straßenfahrzeuge. Denn der Schutz der am Straßenverkehr Beteiligten und der Umwelt hat für uns einen hohen Stellenwert.

Dipl.-Ing. Wolfgang Barth
Präsident des Kraftfahrt-Bundesamtes

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg