Navigation und Service

Pressemitteilung Nr. 09/2017 - Fahrzeugzulassungen im März 2017

Ausgabejahr 2017
Datum 04.04.2017
  1. Text
  2. Diagramme
  3. Tabellen
  4. zum Herunterladen

Flensburg, 4. April 2017. Mit 359.683 neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) gab es im März 2017 +11,4 Prozent mehr Zulassungen als vor einem Jahr. Der Zuwachs der privaten Pkw-Zulassungen lag bei +13,3 Prozent und der der gewerblichen Pkw-Zulassungen bei +10,4 Prozent.

Die größte Aufwärtsbewegung erzielte bei den deutschen Marken Porsche (+30,5 %), gefolgt von Opel (+18,3 %), Mini (+18,1 %), Ford (+15,7 %) und Mercedes (+14,0 %). Lediglich bei Audi (-2,3 %) war eine Abwärtsbewegung zu verzeichnen. Der größte Neuzulassungsanteil entfiel mit 17,6 Prozent auf Volkswagen (+0,6 %). Bei den Import-Marken sorgten Tesla (+150,9 %), Jaguar (+91,3 %), Alfa Romeo (+89,9 %) sowie Dacia (+50,7 %) und Lexus (+50,6 %) für die höchsten Zulassungssteigerungen in der Monatsbilanz. Skoda war trotz eines Rückgangs von -0,6 Prozent mit 5,2 Prozent die anteilsstärkste Importmarke.

Das Segment Kompaktklasse zeigte sich mit 23,6 Prozent bei den Neuzulassungen, trotz eines Rückgangs von -3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, am stärksten. Alle anderen Segmente wiesen einen Zuwachs aus, wobei dieser im Segment der SUVs mit +28,3 Prozent am deutlichsten ausfiel.

Bei den fossilen Brennstoffen zeigte sich bei den Benzinern eine positive Entwicklung. Sie legten um +21,8 Prozent zu. Ihr Anteil betrug 56,5 Prozent. Die Neuzulassung dieselbetriebener Pkw ging hingegen um -2,8 Prozent zurück. Der Dieselanteil betrug im März 40,6 Prozent. Mit 2.191 Elektrofahrzeugen und einem Plus von +98,5 Prozent erreichten Pkw mit diesem alternativen Antrieb im Berichtsmonat einen Anteil von 0,6 Prozent am Neuzulassungsgeschehen. 7.479 Hybride (2,1 %) bewirkten einen Zuwachs von +84,9 Prozent, darunter 2.288 Plug-in-Hybride (0,6 %) mit einem Zuwachs von +77,4 Prozent. Bei den Kraftstoffarten Flüssiggas entfiel der Anteil auf 0,1 Prozent (382/+33,1 %) und bei Erdgasfahrzeugen auf 0,0 Prozent (169/-40,3 %). Die durchschnittliche CO2-Emission stieg um +0,2 Prozent auf 127,7 g/km.

26.625 neu zugelassene Krafträder und ein Plus von +2,7 Prozent markierten den Start der Zweiradsaison. Damit lag der März um +274,5 Prozent über dem Februarergebnis.

Auf dem Nutzfahrzeugmarkt ist ebenfalls ein Zuwachs zu erkennen. Die deutlichste Steigerung wiesen die Kraftomnibusse mit +21,6 Prozent auf. Zweistellige Zunahmen zeigten sich auch bei den Lastkraftwagen (Lkw) (+16,7 %) und Zugmaschinen insgesamt (+15,8 %) – darunter Sattelzugmaschinen (+16,0 %). Auch die Sonstigen Kraftfahrzeuge wiesen eine Steigerung um +30,3 Prozent auf.

Insgesamt wurden im März 428.680 Kraftfahrzeuge (Kfz) (+11,3 %) und 36.728 Kfz-Anhänger (+20,2 %) neu in den Verkehr gebracht. Die Bilanz des ersten Quartals zeigte ein positives Vorzeichen: 978.196 neu zugelassene Kfz wiesen einen Zuwachs von +6,2 Prozent aus.

Mit 845.763 Kfz-Halterwechseln lagen die Besitzumschreibungen im März über dem Niveau des Vorjahresmonats (+9,9 %). Darunter waren 725.149 Pkw und damit +8,2 Prozent mehr als im März 2016.

Eine besonders hohe Zunahme gegenüber dem Vormonat zeigte sich bei den Krafträdern aus zweiter Hand (+150,8 %).

Ansprechpartner:
Herr Stephan Immen, Telefon: +49 461 316-1293

 

Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, wird mit Quellenangabe gestattet.

Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Jahresverlauf 2015 bis 2017 - März 2017

Diagramm: Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Jahresverlauf 2015-2017 - März 2017 Quelle: KBA

Neuzulassungen von Personenkraftwagen im März 2017 nach Marken

Diagramm: Neuzulassungen von Personenkraftwagen im März 2017 nach Marken

Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern
Fahrzeugklasse Anzahl
März
2017
Veränderungen
gegenüber
Vormonat
in %
Veränderungen
gegenüber
Vorjahres-
monat
in %
Anzahl
Januar
bis
März
2017
Veränderungen
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %
Krafträder 26.625 +274,5 +2,7 36.039 -7,9
Personenkraftwagen 359.683 +47,7 +11,4 844.684 +6,7
Kraftomnibusse 704 +70,9 +21,6 1.636 +12,9
Lastkraftwagen 30.661 +48,7 +16,7 71.275 +6,9
Zugmaschinen insgesamt 9.246 +56,8 +15,8 20.391 +8,0
darunter Sattelzugmaschinen 4.416 +37,7 +16,0 10.724 +6,1
Sonstige Kraftfahrzeuge 1.761 +39,1 +30,3 4.171 +18,8
Kraftfahrzeuge zusammen 428.680 +53,7 +11,3 978.196 +6,2
Kraftfahrzeuganhänger 36.728 +73,0 +20,2 74.073 +12,7
Besitzumschreibungen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern
Fahrzeugklasse Anzahl
März
2017
Veränderungen
gegenüber
Vormonat
in %
Veränderungen
gegenüber
Vorjahres-
monat
in %
Anzahl
Januar
bis
März
2017
Veränderungen
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %
Krafträder 69.063 +150,8 +27,0 109.092 +13,2
Personenkraftwagen 725.149 +28,5 +8,2 1.855.711 +2,3
Kraftomnibusse 602 +44,7 +11,9 1.622 +1,3
Lastkraftwagen 35.449 +26,4 +14,3 93.656 +7,2
Zugmaschinen insgesamt 13.903 +43,7 +16,8 32.685 +7,7
darunter Sattelzugmaschinen 1.664 +30,6 +15,6 4.241 +3,6
Sonstige Kraftfahrzeuge 1.597 +17,3 +6,5 4.285 +4,2
Kraftfahrzeuge zusammen 845.763 +34,0 +9,9 2.097.051 +3,1
Kraftfahrzeuganhänger 37.912 +46,3 +12,0 88.756 +3,8

Fahrzeugzulassungen im März 2017

Datum 04.04.2017

PDF-Datei

The view renderEmbeddedInPressRelease for document type NavNode was not found.