Navigation und Service

Pressemitteilung Nr. 17/2017 - Fahrzeugzulassungen im Juni 2017

Ausgabejahr 2017
Datum 04.07.2017
  1. Text
  2. Diagramme
  3. Tabellen
  4. zum Herunterladen

Flensburg, 4. Juli 2017. Im Juni kamen 327.693 Neuwagen zur Zulassung, -3,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Nach Abschluss der ersten sechs Monate zeigte die Neuzulassungsbilanz mit insgesamt 1.787.026 neuen Personenkraftwagen (Pkw) ein Plus von +3,1 Prozent. Gut ein Drittel (34,6 %) entfiel davon auf private Zulassungen, ein Plus von +2,5 Prozent.

Pkw mit alternativen Antriebsarten zeigten in der Halbjahresbilanz zwei- bis dreistellige Zuwachsraten. Mit 37.520 Hybrid-Pkw (+81,8 %), darunter 12.264 Plug-in-Hybride (+100,3 %) und 10.189 Elektro-Pkw (+133,9 %) fielen die Steigerungen nach den ersten sechs Monaten für diese Konzepte eindeutig positiv aus. Die Neuzulassungen der dieselbetriebenen Pkw verringerten sich im selben Zeitraum um -9,1 Prozent, ihr Anteil betrug 41,3 Prozent, Benziner legten um +11,7 Prozent zu und erreichten einen Anteil von insgesamt 55,8 Prozent. Flüssiggasfahrzeuge (2.154/ +38,3 %) waren im ersten Halbjahr stärker gefragt als Erdgasfahrzeuge (1.025/-41,0 %).

Trotz eines Rückgangs von -6,7 Prozent war die Kompaktklasse mit 23,4 Prozent erneut das zulassungsstärkste Segment. Die SUVs erreichten mit +20,6 Prozent die höchste Steigerung und einen Anteil von 14,3 Prozent. Mit -13,0 Prozent verzeichneten die Sportwagen hingegen den stärksten Rückgang, ihr Anteil betrug 1,2 Prozent.

Bei den deutschen Marken Mercedes (+6,6 %), Mini (+5,9 %), Ford (+4,3 %) und Porsche (+2,4 %) zeigten sich im ersten Halbjahr positive Vorzeichen, die weiteren wiesen Rückgänge auf, die bei Smart mit -7,6 Prozent am stärksten ausfielen. Volkswagen war trotz eines Rückgangs von -3,8 Prozent erneut anteilsstärkste Marke (18,6 %).

Bei den Importmarken fiel die Bilanz überwiegend positiv aus. Tesla zeigte mit +143,6 Prozent den stärksten Anstieg, gefolgte von Alfa Romeo (+65,9 %) und Lexus (+64,2 %). Zweistellige Rückgänge wiesen DS (-31,3 %) und Honda (-24,9 %) auf. Skoda erreichte bei einem Zuwachs von +2,4 Prozent als anteilstärkste Importmarke einen Neuzulassungsanteil von 5,5 Prozent.

Die Nutzfahrzeuge bilanzierten im ersten Halbjahr mit +2,1 Prozent ebenfalls positiv. Insgesamt wurden 202.212 Nutzfahrzeuge neu zugelassen. 148.258 Lastkraftwagen bildeten dabei den Löwenanteil (+2,2 %). Die Anzahl neu zugelassener Krafträder ging um -13,3 Prozent zurück.
Insgesamt kamen 2.079.321 neue Kraftfahrzeuge (Kfz) (+2,1 %) und 168.304 Kfz-Anhänger (+5,4 %) zur Zulassung.

Die Anzahl der Besitzumschreibungen von Pkw (-0,8 %) und Kraftomnibusse (-0,5 %) war leicht rückläufig. Bei den weiteren Fahrzeugklassen zeigte sich ein positives Ergebnis. Im ersten Halbjahr wechselten insgesamt 4.257.285 Kfz (-0,3 %) und 195.722 Kfz-Anhänger (+1,8 %) die Besitzerin beziehungsweise den Besitzer.

Ansprechpartner:
Herr Stephan Immen, Telefon: +49 461 316-1293

 

Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, wird mit Quellenangabe gestattet.

Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Jahresverlauf 2015 bis 2017 - Juni 2017

Diagramm: Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Jahresverlauf 2015-2017 - Juni 2017 Quelle: KBA

Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Juni 2017 nach Marken

Diagramm: Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Juni 2017 nach Marken

Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern
Fahrzeugklasse Anzahl
Juni
2017
Veränderungen
gegenüber
Vormonat
in %
Veränderungen
gegenüber
Vorjahres-
monat
in %
Anzahl
Januar
bis
Juni
2017
Veränderungen
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %
Krafträder 17.534 -2,2 -13,1 90.083 -13,3
Personenkraftwagen 327.693 +1,2 -3,5 1.787.026 +3,1
Kraftomnibusse 547 -10,5 -6,5 3.435 +9,7
Lastkraftwagen 27.691 +5,5 -5,6 148.258 +2,2
Zugmaschinen insgesamt 6.857 -7,5 -8,4 41.733 +0,1
darunter Sattelzugmaschinen 2.918 -14,9 -15,1 20.182 -2,2
Sonstige Kraftfahrzeuge 1.660 +3,3 -8,3 8.786 +7,5
Kraftfahrzeuge zusammen 381.982 +1,1 -4,3 2.079.321 +2,1
Kraftfahrzeuganhänger 29.644 -11,2 -4,0 168.304 +5,4
Besitzumschreibungen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern
Fahrzeugklasse Anzahl
Juni
2017
Veränderungen
gegenüber
Vormonat
in %
Veränderungen
gegenüber
Vorjahres-
monat
in %
Anzahl
Januar
bis
Juni
2017
Veränderungen
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %
Krafträder 60.238 -0,2 +5,7 289.662 +3,7
Personenkraftwagen 629.195 -1,6 -4,4 3.713.119 -0,8
Kraftomnibusse 382 -16,8 +0,8 2.945 -0,5
Lastkraftwagen 28.107 -5,5 -4,4 178.660 +2,6
Zugmaschinen insgesamt 10.079 -8,0 -2,3 64.454 +3,7
darunter Sattelzugmaschinen 1.180 -10,7 +0,5 7.924 +2,9
Sonstige Kraftfahrzeuge 1.378 -7,6 -3,8 8.445 +1,9
Kraftfahrzeuge zusammen 729.379 -1,7 -3,6 4.257.285 -0,3
Kraftfahrzeuganhänger 35.481 -5,0 -1,9 195.722 +1,8

Fahrzeugzulassungen im Juni 2017

Datum 04.07.2017

PDF-Datei

The view renderEmbeddedInPressRelease for document type NavNode was not found.

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg