Navigation und Service

Prinzipieller Ablauf des Benennungsverfahrens

Antrag - Bewertung - Entscheidung - Überwachung

Antrag

Bewertung

Entscheidung

Überwachung

  • Auswertung der Informationen über die Tätigkeit des Technischen Dienstes
  • Vor-Ort-Prüfung, in wie weit die Benennungsregeln, die genehmigungsrelevanten Anforderungen und die mit dem KBA verabredeten Maßnahmen (Erfahrungsaustausch, Schulungen, Workshops, ISGQ-Gespräche, Teilnahme des KBA an Typprüfungen, Ringvergleiche, Auswertung der CoP-Auskünfte usw.) erfüllt werden
  • Witnessing von Prüfverfahren bzw. von Audits
  • Unterlagenprüfung (bei Bedarf)

*) nicht bei einer Benennung auf der Basis einer Akkreditierungsbescheinigung

Details sind in den Benennungsregeln für Prüflabore und den Benennungsregeln für Zertifizierungsstellen (Zum Herunterladen) beschrieben.

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg