Navigation und Service

Prüfung der konformitätssichernden Maßnahmen des Genehmigungsinhabers (CoP-Q)

CoP-Q bedeutet: die Prüfung der Verfahren und Abläufe beim Genehmigungsinhaber.

Sicherzustellen ist, dass die genehmigten Produkte mit konstanter Qualität genehmigungskonform gefertigt werden können. Im Einzelnen werden dabei die Fertigungs- und Prüfverfahren (-prozesse) sowie die Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen zur Sicherstellung der Produktkonformität geprüft.

Die Planung der CoP-Q-Maßnahmen erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Alle Genehmigungsinhaber ohne ordnungsgemäße Zertifizierung ihres QM-Systems (Eine ordnungsgemäße Zertifizierung bedeutet, dass das Zertifikat von einer durch das KBA benannten Zertifizierungsstelle ausgestellt wurde. Damit ist sichergestellt, dass typgenehmigungsrelevante Belange kontinuierlich überprüft werden.)
  • Zeitlicher Abstand zur vorangegangenen Überprüfung
  • Für das KBA neue/wenig bekannte Genehmigungsinhaber
  • Ergebnisse aus vorangegangenen Überprüfungen

Neben diesen Planungsgrößen sind auch anlassbezogene Anforderungen zu berücksichtigen. Dies können z. B. Hinweise aus dem Typgenehmigungs- oder dem Produktsicherheitsbereich des KBA sein. Auch können Informationen aus der Produktüberwachung des KBA (CoP-P) Anlass für eine QM-Systemüberprüfung sein.

In Vorbereitung der Vor-Ort-Prüfung (Ablauf) werden die Genehmigungsinhaber informiert über

  • die beabsichtigte Überprüfung
  • den Bedarf an unternehmensspezifischen Informationen zu Produktions- und Prüfablauf
  • den Termin der Überprüfung einschließlich des Vorschlags zum Ablauf und über die Kosten.

Die Kosten der Konformitätsüberprüfung (CoP-Q) betragen 716,00 EUR pro Verfahren zuzüglich der Reisekosten.

   

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu CoP-Q finden Sie hier.

Nähere Informationen zum Verfahren erhalten Sie bei unseren Mitarbeitern:

Kontakt:

Telefon: +49 351 47385-0
Fax: +49 351 47385-36
Kontaktformular

Adresse:

Kraftfahrt-Bundesamt
Dienstsitz Dresden
Postfach 12 01 53
01002 Dresden

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg