Navigation und Service

Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) für NOx-Minderungssysteme zur Nachrüstung von Pkw

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat folgende Allgemeinen Betriebserlaubnisse (ABE) nach § 22 StVZO in Verbindung mit den „Anforderungen an Stickoxid-Minderungssysteme (NOx-Minderungssysteme) mit hoher Minderungsleistung zur Einhaltung eines Emissionswerts von weniger als 270 mg/km NOx für Kraftfahrzeuge mit Selbstzündungsmotor (NOxMS-Pkw)“ erteilt:

ABE
Nr.
Genehmigungs-
datum
TypbezeichnungGenehmigungsinhaberVerwendungsbereich
1730926.07.2019DPT-SCR-0001-V001Dr Pley SCR Technology GmbH
96052 Bamberg
1731017.09.2019DPT-SCR-0001-V002Dr Pley SCR Technology GmbH
96052 Bamberg
1731315.08.2019BNOx Retrofit PKWBaumot Technologie GmbH,
D-58453 Witten
1731402.10.2019DPT-SCR-0001-V003Dr Pley SCR Technology GmbH,
96052 Bamberg
1731525.10.2019BNOx Retrofit PKW D01Baumot Technologie GmbH, DE-58453 Witten
1731717.01.2020OM-SCR 01Oberland-Mangold GmbH
1731810.02.2020BNOx Retrofit Pkw 02Baumot Technologie GmbH, D-58453 Witten

Die Tabelle stellt den aktuellsten Stand dar.

Welche Fahrzeuge können nachgerüstet werden?

Mit Hilfe Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I) können Sie in der

prüfen, ob es für Ihr Fahrzeug ein geeignetes Nachrüstsystem gibt. Bei Fragen oder fahrzeugspezifischen Besonderheiten wenden Sie sich an den Hersteller (Kontaktdaten in der Liste) des Nachrüstsystems. Bei Fragen zur ABE 17315 sowie zum amtlichen Fahrzeugtyp (Feld D.2 der ZB I) und der Nummer der Typgenehmigung (Feld K der ZB I) zu den ABE 17313 und 17318 wenden Sie sich bitte an Baumot Technologie GmbH.

Weitere Fragen und Antworten zu Hardware-Nachrüstungen

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg