Navigation und Service

Typgenehmigungen

Sicherer und umweltfreundlicher Straßenverkehr setzt sichere und saubere Fahrzeuge voraus. Typgenehmigungen bestätigen, dass die gesetzlichen Sicherheits- und Umweltstandards erfüllt sind.

Typgenehmigungen können nach unterschiedlichen Regelwerken erteilt werden. Diese umfassen in der Regel folgende Bausteine:

  1. Benennung Technischer Dienste
  2. Typgenehmigungserteilung
  3. Konformitätsüberprüfungen

Benennung Technischer Dienste

Die Benennung von Prüflaboratorien und Zertifizierungsstellen als Technischer Dienst hat den Zweck, die Kompetenz dieser Stellen zu dokumentieren und das Vertrauen in die Prüfergebnisse dieser Stellen zu stärken.

Mehr: Benennung Technischer Dienste …

Typgenehmigungserteilung

Voraussetzungen zur Erteilung einer Typgenehmigung sind in aller Regel:

Mehr: Typgenehmigungserteilung …

Konformitätsüberprüfungen (CoP)

Der Hersteller ist durch die Erteilung der Typgenehmigung durch eine Genehmigungsbehörde berechtigt, Fahrzeuge bzw. Fahrzeugteile gemäß der erteilten Typgenehmigung serienmäßig herzustellen. Er hat sicherzustellen, dass das genehmigte Produkt in der Serienproduktion weiterhin mit dem zur Typprüfung vorgeführten Produkten übereinstimmt. Die Überwachung durch die Genehmigungsbehörde erfolgt im Rahmen der Prüfung hinsichtlich Übereinstimmung der Produktion.

Mehr: Konformitätsüberprüfungen (CoP) …

Über erteilte Typgenehmigungen unterrichtet das KBA sowohl andere Vertragsstaaten als auch nationale amtliche Überwachungsorganisationen (§§ 19 und 29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)).

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Typgenehmigungen finden Sie hier.

 

Benannten Technischen Diensten und Genehmigungsinhabern wird die Nutzung des Technikportals empfohlen.

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg