Navigation und Service

Fahrtenschreiberkarten

Der Fahrtenschreiber wird über vier unterschiedliche Fahrtenschreiberkarten bedient:

Die Fahrerkarte

Bild: Fahrerkarte - VorderseiteQuelle: KBA

Sie dient der Identifizierung des Fahrers und zeichnet die Lenk- und Ruhezeiten für jeweils 28 Lenktage auf.

Muster vergrößern

Muster zum Download

Die Werkstattkarte

Bild: Werkstattkarte - VorderseiteQuelle: KBA

Sie dient der Prüfung, Kalibrierung und Programmierung des Fahrtenscheibers auf die Fahrzeugdaten bzw. dem Herunterladen der Daten des Fahrtenscheibers.

Muster vergrößern

Muster zum Download

Die Unternehmenskarte

Bild: Unternehmenskarte - VorderseiteQuelle: KBA

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass zu Beginn und am Ende des Fahrzeugeinsatzes für das Unternehmen die Unternehmenskarte in den Fahrtenscheiber eingegeben wird, um den Einsatz des Fahrzeuges dem Unternehmen zuzuordnen. Sie ermöglicht zur Disposition des Fuhrparks und bei Betriebskontrollen die Anzeige, Übertragung und Ausdruck von Daten, die in den Fahrtenscheiber der Firmenfahrzeuge enthalten sind.

Muster vergrößern

Muster zum Download

Die Kontrollkarte

Bild: Kontrollkarte - Vorderseite Quelle: KBA

Die Kontrollkarte dient der Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten durch Kontrollbehörden (Polizei, Arbeitsschutzbehörden, Bundesamt für Güterverkehr).

Muster vergrößern

Muster zum Download

Diese Seite

© Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg